Erfolgreiches Wochenende für das Running Team Ortenau

Podestplätze beim Kinzigtallauf und Belchenberglauf

Foto: Reinhard Pelzer

Zum ersten Mal seit mehreren Jahren war beim 10. Kinzigtallauf kein hochsommerliches Wetter. Bei optimalen Laufbedingungen gingen am Samstag,09.09. um 17 Uhr die Läuferinnen und Läufer auf dem Haslacher Marktplatz an den Start, darunter acht Mitglieder vom Running Team Ortenau.

Valerie Moser konnte begleitet von ihrem Mannschaftskollegen Stefan Gutmann durch einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg in 39:35 min den Titel zum dritten Mal in Folge feiern. Auf Platz zwei folgte ihre Teamkollegin Sabrina Wagner in 40:47 min. Auch Katharina Becker-Moser war mit dem Rennen zufrieden und freute sich über die Zeit von 48:02 min.

Bei den Männern zeigte Jannis Günther erneut ein starkes Rennen. Er ließ sich nicht von dem zwischenzeitlich einsetzenden Regen stören und beendete das Rennen als Gesamt-Zweiter in 36:07 min nur knapp hinter dem Sieger David Mild (36:01 min). Auch Thomas Mussler lief auf der anspruchsvollen Strecke mit 40:05 min eine sehr gute Zeit. Nachwuchsläufer Jonathan Ketterer gewann in 41:00 min die männliche Jugend B. Sascha Sommer und Michael Fabritius liefen die Runde über Mühlenbach und Hofstetten gemeinsam und kehrten nach 53:25 min zurück auf Haslachs Marktplatz.

Als Mannschaft mit Jannis Günther, Valerie Moser und Thomas Mussler erzielte das Running Team die zweitbeste Zeit hinter der LG Brandenkopf.

 

Simon Schmider, Marco Utz und Olaf Schulze gingen beim Belchenberglauf, wo die Baden-Württembergischen Berglaufmeisterschaften ausgetragen wurden, an den Start. Die 11,4 Kilometer lange Strecke windet sich von Schönau auf den Belchen hinauf, wobei 824 Höhenmeter überwunden werden müssen. Zwischen Kilometer 3 und 5 stellten heftige Steigungen bis zu 18% hohe Anforderungen an die Läufer. Je näher die Läufer dem Ziel kamen, desto kälter und windiger wurde das Wetter. Alle drei Läufer starteten in der Altersklasse M40. Simon Schmider war gut in Form und wurde in 55:58 min Zweiter, Marco Utz wurde in 59:29 min Vierter. Für Olaf Schulze war es der erste Berglauf, er wurde in 1:08,18 h Sechster. Die drei Läufer freuten sich, dass sie als Mannschaft Platz drei belegten und so eine Medaille mit nach Hause nehmen durften.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0