Théophile Haas beim Zugspitz Ultratrail erfolgreich

Foto: Reinhard Pelzer

Vor einigen Wochen war Théophile Haas beim 8. Salomon Zugspitz Ultratrail in Grainau am Start. Der Zugspitz Ultratrail ist mit ca. 2.000 Teilnehmern aus 50 Nationen mittlerweile eines der größten Trailrun-Events in Deutschland. Die Läufer werden auf fünf verschiedene Strecken zwischen 25 und 100 Kilometern rund um den höchsten Berg Deutschlands geschickt.

Dieses Jahr startete Haas bei bestem Sommerwetter und warmen 25°C auf der Supertrail-Distanz, bei der 62,8 Kilometer mit 3.000 Höhenmeter nim Aufstieg und 3.300 Höhenmetern im Abstieg von Leutasch (Österreich) nach Grainau zu bewältigen waren. Sechs Tage vorher war Haas durch Fieber und Kopfschmerzen einige Tage komplett lahmgelegt und hatte schon Zweifel, überhaupt starten zu können. Umso größer war die Freude, dass dann doch alles super geklappt hat: Nach 8:50:52 Stunden und dem letzten steilen Abstieg von 1.200 Höhenmetern auf 9 Kilometern war die Ziellinie überquert. Von 500 Startern belegte Théophile Haas insgesamt den 26. Platz und den 18. Platz in seiner Altersklasse, womit er total zufrieden war.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0