Björn Treyer mit Doppelstart in Riegel

Zwei Top 5 Plätze bei Crosslauf

Bildquelle: Archivbild Running Team Ortenau
Bildquelle: Archivbild Running Team Ortenau

Am 14.11.21 fand bereits die 45. Auflage des Crosslaufes in Riegel statt. Für das Running Team Ortenau startete Björn Treyer sowohl auf der Kurzstrecke über 2.900 m als auch auf dem Hauptlauf über 8.100 m. Die Strecke ist extrem abwechslungsreich. Von geteerten Passagen im Start-Zielbereich über Wege durch Reben und Wald bis zum härtesten Teil, einem steilen Anstieg über eine Wiese, mit teilweise in die bloße Erde gehackten Stufen, bietet die Rennstrecke alles, was ein Crosserherz begehrt. 

Über die Kurzstrecke setzten sich direkt nach dem Start vier Athleten ab. Dahinter duellierte Björn sich auf dem ersten Kilometer zunächst mit einem anderen Läufer um Platz 5, konnte den Konkurrenten an der steilsten Stelle jedoch abschütteln. Zur Rennmitte kämpfte er sich wieder an zwei der vor ihm liegenden Läufer heran und überholte diese am letzten kleinen Anstieg. Auf dem folgenden Abschnitt über eine Wiese konnte Björn ein paar Sekunden herauslaufen und mit einem Schlusssprint den 3. Gesamtplatz (1. M35) absichern.

 

Knappe zwei Stunden später erfolgte der Startschuss für den Hauptlauf, bei dem ein Großteil der Kurzstrecke dreimal absolviert werden musste. Aufgrund der Belastung des ersten Rennens startete Björn hier etwas defensiver, fand sich dennoch nach der ersten Runde auf Platz 7 wieder. Als sich eingangs der zweiten Runde hinter ihm eine Verfolgergruppe näherte, erhöhte er das Tempo, um diese auf Distanz zu halten. Dadurch lief er wiederum auf den vor ihm laufenden Athleten auf und konnte diesen überholen. In der letzten Runde hielt Björn das Tempo hoch, wodurch er sich nochmals um einen Platz verbessern konnte und das Ziel als 5. (2. M35) erreichte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0