Bienwald-Marathon in Kandel

RTO-Athlet/innen absolvieren Halbmarathons

Bildquelle: Running Team Ortenau
Bildquelle: Running Team Ortenau

Der Bienwald-Marathon ist einer der renommiertesten Läufe im Südwesten Deutschlands. Diese Jahr konnte er wieder als traditioneller Frühjahrsklassiker stattfinden. Dabei gingen mit Leonie Kapitel, Jannik Späth und Dietmar Schneider drei Läuferinnen und Läufer des Running Team Ortenau über die Halbmarathon Distanz an den Start. 

 Nach einer nahezu perfekten Vorbereitung, die lediglich von einer einwöchigen Coronainfektion unterbrochen wurde, ging Jannik zuversichtlich an den Start. In einer homogenen Gruppe konnte er die 21km gleichmäßig durchlaufen und überquerte die Ziellinie nach 1:20:39. Dies bedeutete für ihn eine neue persönliche Bestleistung.

 

Für Leonie und Dietmar diente der Lauf als schnelle Trainingseinheit und Standortbestimmungen im Rahmen ihrer Marathonvorbereitung. Nachdem die beiden dutzende Trainingsläufe in den vergangenen Monaten miteinander absolviert haben, gingen sie mit einer gemeinsamen Strategie an den Start. Schnell fanden die beiden in den Rennrhythmus, waren aber von Beginn an schneller als geplant. So liefen sie bis Kilometer 18 gemeinsam, ehe Dietmar sich entschied, das Tempo anzuziehen. Er überquerte die Ziellinie nach 1:35:32 h. Leonie lief ein konstantes Rennen und finishte nach 1:36:29 h. Beide waren schneller als geplant und schauen positiv zurück auf den Bienwald-Halbmarathon sowie auf die bevorstehenden Marathons am 3. April in Freiburg und Paris.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0